Whole Life Balance

Neben dem Konzept die Life Balance über Fitness & Ernährung zu erreichen. Biete ich das Konzept für die Whole Life Balance an.

0152/27791057 Mon - Son 05.30 - 22.30 https://wholelifebalance.de/
Follow

Personal Trainer Dan

c

Insulin die positive & negative Waffe

Das Hormon Insulin ist eins der anabolsten Hormone aber auch ein Dickmacher. Dies gegenüberstellend macht sofort klar wie genau man bescheid wissen muss, wenn man Insulin auf natürlichen Wege nutzen will. Um mehr Erfolg beim Kraftsport zu haben.

Das Insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert wird um Blutzuckerausgleichend zu wirken hat den ganz eigentlichen Grund warum es der Körper bereitstellt. Das ist der Ursprung. Wenn man aber tiefer in die Materie vordringt. Versteht man das viel mehr dahinter steckt, als nur Ausgleich von Blutzucker. Die Faktoren wie Uhrzeit, der Hormonhaushalt als Ganzes, Alter und Grad des Fitnesslevel sind nur einige mitwirkende Komponenten neben Ernährung & Stresslevel.

Da Cortisol das Stresshormon ist, dass im höchsten Grade katabol wirkt und Östrogen mit sich bringt. Ist es auch gleichzeitig das Hormon das in der heutigen Zeit einen Großteil der Zivilisation wesentlich beeinflusst. Von hier aus wird der emotionale Zustand klar geprägt, bei dem die Ernährung als kurzfristiger Stimmungsaufheller genommen wird. Auch emotionales Essen genannt. Dies ist bei Frauen weiterverbreitet und führt ganz schnell in die Abwärtsspirale der Abhängigkeit, die immer wieder zu vorprogrammierten schlechten Gewissen führt.

Mit diesem Ausgangsniveau ist schon mal ganz klar, dass niemals zusätzlich noch bewusst die Ernährung als Insulin stimulierend genommen werden soll. Hier geht es erst mal ganz klar darum, die Psyche in den Griff zu bekommen und zeitgleich die Kohlenhydrate herunter zu fahren.

 

 

 

Da auch ein Bodybuilder oder eine Bodybuilderin so ein Problem haben kann, ist dieses Bild das Symbol dafür, wie emotionales Essen in den verschiedensten Bereichen vertreten ist. Im Bodybuilding ist naürlich auch noch zuätzlich Doping vertreten. Hierzu nimmt man Insulin in Kombination mit Wachstumshormon zusätzlich noch als externe Zuführung. Zu dem noch was man mit Insulin aus der Nahrung schon vor hat. Dies ist ganz klar ein Spiel mit dem Tod und niemals vertretbar. Jeder muss für sich selbst wissen ob er das in Kauf nehmen möchte. Neben diesen ganzen aufgezeigten Gefahren. Bleibt die Ernährung an sich.

Wer nun an sich sehr Kohlenhydrat dominiert isst, der muss sich ganz klar darüber sein. Das Kohlenhydrate Zucker sind, von Einfachzucker bis Mehrfachzucker. Es ist also nicht mit der Frage getan, was sind gute Kohlenhydrate. Die Antwort die zu suchen ist. Wie kann man sich mit Kohlenhydraten ernähren, dass es nicht schädlich wird. Die Gesamtlast über den Tag ist der Hauptfaktor. Die glykämische Last die wichtiger ist als der glykämische Index. Beschreibt die Menge und den jeweiligen dazugehörigen Glykämischen Index pro Mahlzeit. Sobald die Last zu hoch geworden ist, ist auch die Ernährung schon an sich ein Problem. Die Lösung dafür ist im ersten Schritt. Wirklich erstmal anzuerkennen das man Protein und Fett unter Kohlenhydraten ansidelt.

Jemand der aber jetzt wirklich schon das gesamte Ernährungsmanagement verstanden hat und Kohlenhydrate als natürlichen Insulinbooster nehmen will. Der hat es mit einem Muskelmacher zu tuen. Denn Insulin wirkt im höchsten Maße anabol. Zur richtigen Uhrzeit mit der richtigen Hormonbalance, bringt es die Schleuse der Nährstoffe genau dahin wo man es hin haben will. Namlich zu den Muskeln. Es ist das Transportmittel für alle wesentlichen und wichtigen Micornährstoffe, die der Körper benötigt um Muskelmasse aufzubauen. Dies setzt natürlich voraus man befindet sich “an sich” schon in einem anabolen Zustand. Damit dies gegeben ist. Ist neben hartem Training ein entspanntes Leben und der richtige Lifestyle dafür die Voraussetzung.

Diese Magie die dabei eintsteht ist wie aus dem anabolen Fenster nach dem Training. Nur hat man es jetzt dauerhaft in sein Leben integriert und geschafft sein eigenes Körpermekka zu haben. Der Körper befindet sich in dem Zustand von dauerhafter Balance von Regeneration und Aktion. Diese Stimmung die dabei entsteht ist an sich schon der Grund, warum die Nahrung anders verstoffwechselt wird. Als bei normaler Nahrungsaufnahme oder bei emotionalem Essen. Erst dann und auch wirklich erst dann. Hat man einen gesamten Zustand dieser Art erschaffen um selbst an seinem eigenen Körper verstehen zu können, warum man direkt in der Früh z.B. mit einem Marmeladen Brot das erwirkt was man will, mit dem Ausstoß von Insulin. Die Details vor dem Zustand und dahin zu kommen erhält man bei der Zusammenarbeit mit mir.